Ameise

info@a-w-bergmann.com

Bodycount

since 2013

IM RAUSCH DER KLEINEN (BUNTEN) DINGER...!!!

 

 

  

 

 Was mich seit wenigen Monaten so übel antörnt und wovon ich immer mehr, immer weniger die Finger lassen kann. Was es womöglich auch wie Sand am Meer gibt, aber dafür Teuer! Was mich trotzdem dazu treibt immer mehr zu konsumieren und entgegen jeglichen Verstands inzwischen sogar täglich. Wovon ich nicht genug bekomme und was mich auch nicht juckt, dass ich straight in Abhängigkeit rutsche. 

Ich muss es laut gestehen (fast mit etwas Stolz!):

Ich bin extrem verrückt und total süchtig nach...

 

 

LEGO®

 

 

 Klingt vielleicht für manche merkwürdig, bei einer Type bei der man wohl eher an typische Männer-Hobbys denkt.

 

Doch nachdem mir letztes Jahr im Herbst, mein Ziehsohn Jesse das ganze alte LEGO® brachte, was ich ihm 12 Jahre zuvor überließ, hatten uns meine über hundert Jahre alten Steinzeitsteine direkt nostalgisch getoucht. Wir spielten ein- bis zweimal, und schon war der Wunsch nach einem Bausatz da. Ich wollte aber etwas Großes und fixierte mich auf einen mobilen Schwerlastkran aus der Technik-Serie. Ein ziemlich fettes Gerät aus über 2.900 Teilen, mit elektrischer Leiter, die fast bis zum ersten Stock reichte und welches wir uns im Januar nachträglich zu Weihnachten schenkten. Nach einigen Abenden, war klar, das Legospielen mein Baby nicht so geil macht, wie wir dachten, und mich das feiste fertige Modell zwar irgendwie begeisterte, jedoch auch nicht wirklich befriedigte!

Darum fiel es mir auch gar nicht schwer, nach nicht einmal zwei Wochen, dass Drecksding einfach zu zerlegen, bevor die 180 Euro unter einer Tonne Staub und TierHaar begraben wären. Es folgte ein Ausdruck der 2. Bauanleitung und ein schon deutlich flinkeres zusammenschustern vom sogenannten Optionalmodell. Jedoch wollte sich immer noch kein wirklicher Suchtfaktor einstellen. Ich war zwar schon etwas angefixt, doch alles was es so in realistischer Preisklasse gab, war mir schlicht weg zu murkelig. Zu wenig Teile. Zu wenig Endgröße. Zu wenig von allem, um wieder bis zu zweihundert Mäuse dem Konzern in den Rachen zu schmeißen. Naja, beschäftigte ich mich also erst mal mehr mit meiner parallel entwickelten Freude am Miniaturbauwerke mauern. Was mir ja auch irgendwie rangmässig zustand, nachdem ich seinerzeit im Knast das erste Jahr einer Maurerlehre mit solcher Auszeichnung absolvierte, dass man nur still staunen kann, das nicht zumindest eine Maurerkelle nach mir benannt wurde.

 

Jedoch im März, durch milden Winter mehr milde gestimmt als sonst, entdeckte ich durch Meister „Zufall“ auf Amazon ein Buchwerk, was mich nicht mehr losließ. Bestellt. Beschissen lange gewartet. Von Amazon entschuldigend retourerstattet. BummBallaBim, dann aber doch (umsonst) geliefert, wodurch ich den kleinen Makel des ausschließlich auf Englisch gehaltenen Textes großzügig verknusen konnte.

Und jetzt begann die Sucht mich doch noch zu infizieren, in solch rasentem Tempo sogar, dass mir richtig schwindelig wurde und nur noch mein Schatz wusste, was zu tun ist. Worauf sie anordnete, dass ich mir jeden Monat eines der vier Modelle bestellen dürfe - deren Bauanleitungen in astrein britischen Akzent das Buch präsentierte.

Was soll ich sagen, die kleinen bunten Plastikteilchen haben mich inzwischen voll im Griff. Und mit bunten Farben halte ich es dabei genauso wie der Erfinder der modernen Fließbandproduktion. Denn der alte Ford hat wohl zu Lebzeiten stets geANTwortet, nach der Farbe seiner Wagen befragt, die Farbe ist mir ganz egal, hauptsache Schwarz!

So ist es wohl auch kaum erstaunlich, dass die mittlerweile -fast!- drei Modelle, zumindestens 98,5% davon, in ausschließlich freundlichem schwarz das Auge des Betrachters erfreuen und dabei das technikbegeisterte Herz eines Jeden hervorlocken, um es darauf übertrieben höher schlagen zu lassen.

 

So wurde ich zum AFOL...  Adult Fan Of Lego... (Offizielle Bezeichnung der weltweit inoffiziellen LEGO® Community für Typen wie mich!).

Treibe mich auf MOC-Seiten rum (My Own Creation). Und habe selbstverständlich längst einen Account bei DER Webside des Vertrauens, für Millionen von AFOL's, unserem schwer sakralen Tempel, in dem alle Träume wahr werden, für jeden... – BrickLink.Com...!!!

Da dort der allgemeine Umgangston genauso auf scheiß Englisch wütet, wie in meinem kleinen (Bibel-)Buch, fing ich nicht nur an, trotz ziemlich peinlichdürftiger Ausländischkenntnisse, diesen Umstand zu akzeptieren, sondern begann sogar das gesamte verdammte Buch ins gewohnt deutsche zu übersetzen. Was echt besser flutscht als man meinen möchte...   denn zwei/drittel sind im Kasten. Im Rechner. HeHe.

(Werde ich nebenbei auch auf alle Fälle Autor und Verlag anbieten!)

 

Was das für ein Zauber-Stoff ist?

Was DAS wohl sein könnte, was mich derart anzeckt?

 

Das geht euch gar nichts an...   -   zumindest jetzt noch nicht...;-Punkrock

Also muss ich darum bitten: Wartet, wartet noch ein kleines Weilchen, bald kommt die Meise mit dem LEGO-Beilchen...!!!  

Nur soviel sei zum Schluss noch verraten. Ich Tier habe in der kurzen Zeit schon derart tierisch Taler rausgefeuert, dass davon auch locker eine richtige Abhängigkeit von echten Drogen hätte finanziert werden können...  

Ich Glücklicher...!!!

 

Bis bald...   ist doch lego...

 

 

 

 

 

(byebye - see ya soon)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Lego-League (Mittwoch, 09 Juli 2014 20:54)

    Lego is so fucking great. I don't wanna life without this cool shit. 'Cos the little bricks can break your fucking rules. Its true! ;-D

  • #2

    Lego Laster (Samstag, 09 August 2014 17:26)

    jenauuh... das zeug aus plastic bringts voll!
    leider scheisse überteuert, trotzdem spiel ich mit meim kleenen total gern damit. geiler stoff, ehj

  • #3

    Martin *mak (Donnerstag, 13 November 2014 04:07)

    Lego hat eben keine Altersbeschränkung.
    Volle kreative Aufladung.
    Ob für angehende Architekten oder auch Raumfahrt-Ingenieure oder eben auch nur just for Fun; LEGO ist einfach nur endgeil!
    Ich persönlich stehe ja auf Lego Eisenbahn, hat irgendwie was morbides:
    Lego-Männchen auf die Schienen schnallen ....
    Hab' nur dummerweise beim Umzug 12 von diesen roten Original Lego Kästen. an meine Cousine verschenkt :O , Fuck