Ameise

info@a-w-bergmann.com

Bodycount

since 2013

NIE WIEDER "GEGEN" NAZIS...

 

 

 Gestern war ich demonstrieren! Denn als wir am Donnerstag, bei strahlendem Sonnenschein erfuhren, dass sich am Samstag braunverwirrtes Pack zusammenrotten will, um durch Kreuzberg zu flanieren, und dann auch noch durch unser SO-36, den guten Teil von X-Berg, rührte sich sofort der Lokalpatriot in mir. Da das Ganze noch unter amtlich demokratischen RECHTSverstand erteilter Genehmigung stand, ließen wir uns spontan zu einer Verabredung zur Gegen-Demo hinreißen. Irgendwie konnte es ja auch nach gefühlten 10.000 Jahren nicht schaden, mal endlich wieder etwas Flagge zu zeigen.

Was dann natürlich Samstagfrüh schon gut anfing, als mich um 8:00 mein Handy weckte, bis ich schnallte, das ist gar nicht die Weckfunktion, sondern mein Kumpel der von der Demo anrief und es war schon 10:00 Uhr. Nach Kaffee, Kacken und anderen zahlreichen Morgenritualen, fanden wir uns ebenso beim fröhlich empörten Demonstrationszug ein. Wir fanden direkt unsere Einheit und begannen auch sofort damit, unser Kommen als eine gute und notwendige Maßnahme zu loben. Das ist schließlich unser Kreuzberg und Nazis sind eh Scheiße!

Entsprechend viele „Gegen Nazis“ Parolen prangten von überall her, aber hauptsächlich wurde stundenlang auf der Heinrich-Heine Straße rumgestanden. Irgendwann standen wir dann irgendwo, jenseits der Heinrich-Heine rum und gesehen haben wir nix. Nie. Es hat sich angefühlt wie eine Mischung aus Sonntagsspaziergang und Straßenfest, ohne Buden oder Stände. Jedenfalls beendete abschließend ein Frühstück in der Rock`n Roll-Herberge unseren hochmotivierten Demonstrationswillen.

Alles in allem, ein paar gute Leute getroffen, satt, ein guter Tag!

Aber dann am Abend, beim Pupsen auf der Couch, ist mir aufgefallen, dass ich so was eigentlich gar nicht mehr machen wollte. Habe nämlich vor einigen Jahren beschlossen, es wie Mutter Theresa zu halten und nie wieder auf diese Art gegen etwas zu sein, wogegen ich tatsächlich und aus tiefstem Herzen bin. Hat was mit den Gesetzmäßigkeiten der Anziehung zu tun! Kurz: Gegenwerbung ist auch Werbung!!!

Mutter Theresa ist wohl nie einer Einladung zu Antikriegsdemos gefolgt, meinte dann immer nur, für Frieden werde ich kommen, aber niemals gegen Krieg. Auf dieser Grundlage sind wir nun der Idee verfallen, wie Cool es sein muss, wenn niemand zu einer Anti Nazi Demo käme. Wenn es einfach gar keine Sau interessieren würde, ob da nun noch eine Busladung voller Idioten tourimäßig durch Kreuzberg latscht.

Denn soviel Aufmerksamkeit haben ewig Gestrige meiner Meinung nach überhaupt nicht verdient. Keine Presseberichte, kein Fernsehen oder irgendwelche Nachrichten. Quasi kollektive Verbannung.

Nazis raus aus den Köpfen und ausschlafen für alle!

 

Einfach mal GANZ ANDERS machen...!!! 

 

 

 

...

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Karin Ohle (Sonntag, 27 April 2014 21:20)

    Das ist ein interessanter Ansatz und hübscher Gedanke! Danke